• Home
  • Architektur für die Zukunft der Elektromobilität

Architektur für die Zukunft der Elektromobilität

Das Audi Brand Experience Center am Airport München ist ein nachhaltig konzipiertes architektonisches Bauwerk – sowie Stromlieferant für Elektroautos.

18.02.2021 Text: Bernd Zerelles - Photos: Peter Zauner Architektur Lesezeit: 3 min

Das Audi Brand Experience Center bietet innen einen großen freien Raum pro Geschoss.

Architektonische Klarheit, nachhaltig geplant

Dass moderne Architektur heutzutage nicht nur attraktiv sein muss, sondern auch nachhaltig, ist genauso selbstverständlich wie der Anspruch von Audi, den Wandel der Mobilität nachhaltig zu gestalten. Das Audi Brand Experience Center am Flughafen München tritt diesen Beweis an. Das erste Modul von drei angedachten, ein Kubus, 30 mal 30 Meter in den Ausmaßen, ist als frei schwebender Raum konzipiert, nur getragen von vier innen liegenden Stützen, durchzogen von Rasterstahlbetondecken.

Der Münchner Architekt Peter Zauner entwarf das Brand Experience Center für Audi: „Die Aufgabenstellung lautete, ein nachhaltiges Veranstaltungsgebäude für bis zu 2.000 Personen zu schaffen. Dieses Konzept einer ‚freien Box‘, die mit sämtlichen Funktionen hinterlegt werden kann, ermöglicht multiflexible Nutzungen.“

Zu beiden Seiten sind die Fassaden des Brand Experience Center voll verglast – das gewährt nicht nur freien Blick nach Osten als auch nach Westen, sondern ermöglicht auch freien Zugang von diesen beiden Himmelsrichtungen. Die gesamte Klimatechnik des Bauwerks wird durch geothermische Energie gespeist. Eine Betonkerntemperierung durch Rohrleitungen in den Wänden und den Geschossplatten des Kubus heizt bzw. kühlt die Räume. Das gewährleistet eine wirtschaftliche, nachhaltige Nutzung des Gebäudes.

Von außen ist das Audi Brand Experience Center komplett mit Glas verkleidet.
Ansicht von Osten: Die Eingangsfassade des Audi Brand Experience Center; davor liegt die Fahr-Dynamikfläche. Gut erkennbar in der Glasfront sind die dunklen Photovoltaik-Elemente. Die silbern eingerahmte zweigeschossige, flexibel nutzbare Box ist das Kernstück. An den Zwischenbau links kann ein weiterer Baukörper angeschlossen werden.
Die Sonne scheint durch die Glasfassade und wirft Schatten auf die Treppen.
Die großen Flächen innen können durch Wände je nach Bedarf der Nutzung abgetrennt werden.
Die Innenansicht des ersten Obergeschosses zeigt eine der vier tragenden Säulen. Pro Geschoss steht eine Fläche von 530 Quadratmetern zur Verfügung. Weiße Wände dienen zur temporären Abtrennung, um den Raum nach Bedarf zu gliedern.

Überschüssige Sonnenenergie liefert Strom für Audi e-tron

Doch die Besonderheit sind die insgesamt 450 Quadratmeter großen Photovoltaik-Elemente, die in die Glasfassaden integriert sind. Diese 1.650 Solarzellen erzeugen jährlich 42.000 Kilowattstunden Strom. Das ist in etwa der Jahresverbrauch von zehn Vier-Personen-Haushalten. Allemal ist es deutlich mehr Energie, als die technischen Anlagen des Gebäudes benötigen. Der Überschuss wird in zwei Batterien mit einer Kapazität von je 320 Kilowattstunden gespeichert, die Audi aus Second-Life-Akkus gefertigt hat.

Sophie Scholl, verantwortlich für die Events Audi Campus am Flughafen München und damit Hausherrin des Audi Brand Experience Center: „Zeitgleich zur Einführung des Audi e-tron produzierten wir zur Fertigstellung im Audi Brand Experience Center erstmals rein grünen Strom zur Aufladung der eigenen Elektro-Flotte.“

Denn der Stromüberschuss des Audi Brand Experience Center wird über ein intelligentes Energiemanagement nicht zurück ins Stromnetz geleitet, sondern für sechs Ladepunkte genutzt, die vor dem Gebäude öffentlich zur Verfügung stehen. Im Idealfall werden die Ladepunkte mit Solarstrom gespeist. Es ist jedoch zusätzlich ein Backup installiert, welches die Ladepunkte auch dann versorgt, falls sich die Batterien leeren, weil nicht genügend Sonneneinstrahlung herrscht. Zwei der sechs Ladepunkte sind 150-Kilowatt-Schnellladepunkte. Die Stromtankstelle des Audi Brand Experience Center ergänzt die 78 Ladepunkte, die Audi schon am Flughafen München geschaffen hat, und bildet somit einen der größten zusammenhängenden Elektro-Ladeparks in Europa.

Vor dem Gebäude stehen sechs Ladepunkte, an denen Audi e-tron Strom laden.
Als Baustoffe kommen im Audi Brand Experience Center Beton und Glas zum Einsatz.

Dieses Gebäude verkörpert den Wandel der Marke Audi

Seit mehr als 20 Jahren erweitert Audi seinen Audi Campus am Flughafen München permanent. Neben der myAudi sphere, dem Audi Konferenzzentrum und drei weiteren Audi Trainingszentren ist das Brand Experience Center der neueste Bau des Premiumanbieters.

Das Audi Brand Experience Center dient jedoch nicht nur als internationales internes Schulungszentrum. Horst Hanschur, der als Leiter des Bereichs Retail Business Development und Customer Services der AUDI AG das Audi Brand Experience Center verantwortet: „Es ist als zentraler Veranstaltungsort für die Marke Audi konzipiert. Daher muss dieses Gebäude den Wandel des Konzerns Audi zum nachhaltigen Mobilitätsanbieter widerspiegeln.“

Ziel von Audi ist es nicht nur, bis 2025 alle weltweiten Produktionsstandorte CO₂-neutral zu betreiben – sondern bis spätestens 2050 unternehmensweit CO₂-Neutralität zu erreichen. Das Audi Brand Experience Center ist Ausdruck und Inspiration dieser Haltung.

Das Gebäude ist drei Geschosse hoch gebaut.
Audi e-tron und Audi e-tron Sportback in Aktion.

Mobilität der Zukunft bei Audi

Die Mobilität befindet sich in einem rasanten Wandel. Erfahren Sie, welche Technologien und Lösungen Audi in Ihrem Land anbietet – und so die Zukunft mitgestaltet.

Mehr erfahren

Audi e-tron: Stromverbrauch kombiniert*: 24,3–21,4 kWh/100km (NEFZ); 26,1–21,7 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Audi e-tron Sportback: Stromverbrauch kombiniert*: 24–20,9 kWh/100km (NEFZ); 25,9–21,1 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Audi e-tron: Stromverbrauch kombiniert*: 24,3–21,4 kWh/100km (NEFZ); 26,1–21,7 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Audi e-tron Sportback: Stromverbrauch kombiniert*: 24–20,9 kWh/100km (NEFZ); 25,9–21,1 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Website nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 und älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Ergebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.

Ihr Audi Team