• Home
  • Metamorphose vom Roadster zum Salon

Metamorphose vom Roadster zum Salon

Der Audi skysphere concept¹ vereint zwei Charaktere in einem Fahrzeug. Die Audi Designer Charles Lefranc und Gael Buzyn über progressives Design für zwei Welten.

13.09.2021 Text: AUDI AG - Foto: AUDI AG Lesezeit: 6 min

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Um 25 Zentimeter verändert sich der Radstand – der Audi skysphere concept¹ wechselt vom „Sports“-Modus in den „Grand Touring“-Modus. ¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Ein Design, zwei Konfigurationen

„Wir haben den Audi skysphere concept¹ von Anfang an mit variablem Radstand konzipiert. Das war eine sehr große Herausforderung. Denn in Bezug auf das Exterieur-Design brachte dies die Schwierigkeit mit sich, die Proportionen sowohl beim kurzen als auch beim langen Radstand stimmig zu gestalten. Im Designprozess war es daher sehr wichtig, die beiden Konfigurationen permanent zu betrachten und zu vergleichen. Nur so konnten wir erkennen, ob die Balance des Daches, die Proportionen der Kabine im Verhältnis zur Karosserie und die Radgrößen sowohl bei langem als auch bei kurzem Radstand zueinanderpassen. Es kann passieren, dass man eine Kabine gestaltet, die für einen langen Radstand zu klein ist, aber bei kurzem Radstand richtig schön aussieht. Umgekehrt hat man bei einem langen Radstand die Tendenz, größere Räder zu zeichnen, aber dann sieht es bei einem kurzen Radstand aus wie eine Karikatur. Ich muss zugeben, es war ein ziemliches Jonglieren mit den Proportionen, bis das Design so weit war, dass es kein Kompromiss ist. Wir feilten so lange am Design, bis wir effektive Proportionen für beide Konfigurationen hatten.“

- Charles Lefranc

 

Charles Lefranc ist Design Manager im Audi Design Loft Malibu und verantwortlich für das Exterieur-Design des Audi skysphere concept¹.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Das Prestige-Panel ist das entscheidende Designelement. Oben am Abschluss des Kotflügels sitzen die virtuellen Außenspiegel. Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Schlüsselelement Prestige-Panel

„Das Prestige-Panel wird zu einem Schlüsselelement für die Transformation. Bei kurzem Radstand, im ,Sports‘-Modus, verschwindet es komplett. So nimmt der Audi skysphere¹ die Proportionen eines sportlichen Fahrzeugs mit mehr Agilität an. Aber im ,Grand Touring‘-Modus erscheint das Prestige-Panel und ist nicht nur dazu da, um zu zeigen, dass man sich in einem Auto mit langem Radstand befindet. Es dient auch als Proportionselement, denn das Auto dehnt sich quasi, und dieses grafische Element hilft, es optisch zu bremsen, damit das Design nicht wirkt, als würde es durchhängen. Das Prestige-Panel ist auch die Trennung zwischen dem Vorderwagen und der Kabine. Daran schließt sich die Tür an, die sich übrigens nach hinten öffnet. So kann man natürlich und elegant in den Audi skysphere¹ einsteigen. Oben auf dem Prestige-Panel haben wir fast wie ein Schmuckstück die virtuellen Außenspiegel platziert. Sie sind nicht wie sonst an der Tür oder an der A-Säule befestigt, sondern am vorderen Teil des Autos, also an dem Teil, der sich bewegt. Das war eine bewusste Entscheidung. Denn sie krönen somit diesen schönen Kotflügel wie ein Juwel. Das ist ein Element, das ich wirklich sehr mag.“

- Charles Lefranc

Dramatische Proportionen

„Das Erste, was ins Auge sticht, wenn man sich dem Audi skysphere¹ nähert, sind die Proportionen. Hier stand ganz klar Prestige im Vordergrund. Die lange Motorhaube, die sehr weit nach unten reicht, und die weiter hinten positionierte Kabine sind essenziell für das Grand-Touring-Gefühl. Wir mögen diese Tropfenform mit dramatischen Proportionen. Der Audi skysphere¹ ist ein Roadster, besitzt also eine kleine Kabine, sie ist völlig offen. Zum Verschließen haben wir uns für ein Stoffdach anstelle eines Hardtops entschieden, weil es unserer Meinung nach mehr Glamour ausstrahlt und dem Design auch mehr Wärme verleiht. Ein wichtiges Element für jeden Audi sind auch die wirklich breiten Muskeln, die quattro Muskeln. Natürlich verfügt auch der Audi skysphere concept¹ über diese. Die Horizontlinie hält das ganze Auto zusammen. Sie ist von der Tür aus gestreckt, verschwindet und kommt hinten wieder zurück. Sie umgibt den gesamten Körper und hebt die Nase deutlich hervor.“

- Charles Lefranc

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Der Audi skysphere concept¹ ist ein Roadster mit dramatischen Proportionen, der den stromlinienförmigen Look eines Speedsters mit der Praktikabilität eines Shooting Brakes vereint. ¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Funktionalität und Schönheit

„Was ich an dem Audi skysphere¹ besonders liebe: Er hat den stromlinienförmigen Look eines Speedsters, aber die Praktikabilität eines Shooting Brakes. Das ist ganz im Sinne der Audi Philosophie: keine Kompromisse bei der Praktikabilität einzugehen. Unter der ,Motorhaube‘ der Front befindet sich bei diesem Elektrofahrzeug natürlich kein Motor mehr, sondern ein Kofferraum, in den zwei Golfbags passen. Unter der Heckabdeckung aus Glas können die Passagiere ihr Gepäck wie in einer Vitrine präsentieren. Hier finden zwei Weekender-Bags Platz, die wir ebenfalls designt haben.“

- Gael Buzyn

 

Gael Buzyn ist Senior Director des Audi Design Loft Malibu. Er gestaltete mit seinem Team den Audi skysphere concept¹.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Die Heckabdeckung aus Glas wirkt wie eine Vitrine für das Gepäck der Insassen. Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Innenraum-Transformation

„Die Bewegung des Radstands ist vollständig mit dem Innenraum synchronisiert. Im Innenraum passiert sehr viel, was die Änderung der Fahrkonfiguration betrifft. Bei langem Radstand fährt man im ,Grand Touring‘-Modus¹, man wird quasi zum Zuschauer des Fahrens und sitzt wirklich Seite an Seite mit seiner Beifahrerin, seinem Beifahrer¹. Wenn sich der Audi skysphere concept¹ in den kurzen Radstand transformiert, geschieht das Magische. Die Synchronisation dieser Bewegung bringt das Lenkrad an die Fahrerin, den Fahrer heran, und alle Fahrfunktionen wie zum Beispiel die Pedalerie nähern sich auf eine natürliche, nahtlose Art und Weise. Zugleich bewegt sich der rechte Sitz nach hinten, und als Fahrer_in hat man nicht mehr diesen etwas eingeengten Blickwinkel zweier Sitze nebeneinander, sondern ein ganz anderes Fahrgefühl.“

- Charles Lefranc

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Wandelt sich der Audi skysphere concept¹ vom „Sports“-Modus in den „Grand Touring“-Modus, fahren Lenkrad, Pedalerie und Bedienelemente zurück¹ sowie der rechte Sitz nach vorn. ¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Salon-Interieur

„Ich wollte nicht, dass das Interieur des Audi skysphere¹ aussieht wie ein übliches Autointerieur. Es sollte eher architektonisch sein. Wir beschäftigten uns in der Gestaltungsphase intensiv mit Art déco. Dabei entdeckte ich so viele schöne Möbelstücke und Artefakte, dass wir entschieden, alle Elemente des Interieurs sollten ihre Inspiration in dieser Ära finden. Der Innenraum des Audi skysphere concept¹ besitzt die Atmosphäre eines schicken Salons, nicht die eines typischen Autointerieurs. Alle Materialien im Inneren sind eine Hommage an den Ort, an dem dieses Auto geboren wurde: Südkalifornien. Das Holz des Eukalyptus. Die Farbe im Interieur nennen wir Blue Agave, inspiriert von einer endemischen Pflanze Südkaliforniens. Und es gibt noch einige weitere liebevolle Details: zum Beispiel die Kaschmirdecke hinter dem Fahrersitz, in die sich die Passagiere einhüllen können. Oder die Fahrhandschuhe, die über dem Kombiinstrument bereitliegen. Das Anziehen der Handschuhe und das Ergreifen des Lenkrads gibt der Fahrerin, dem Fahrer ein hoheitliches Gefühl, das ist ein schöner Moment. Dieses Roadster-Ritual wollten wir beibehalten.“

- Gael Buzyn

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Der Innenraum des Audi skysphere concept¹ ist architektonisch gestaltet und wirkt wie ein Salon. ¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Die Zukunft im Blick behalten

Die Zukunft im Blick behalten

Der Audi skysphere concept¹ ist nur der Auftakt zu einer Reihe von Konzeptfahrzeugen und Ideen, mit denen Audi die Zukunft der Mobilität neu definieren möchte.

Mehr erfahren

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Website nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 und älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Ergebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.

Ihr Audi Team