• Home
  • Die Zukunft der progressiven Premium-Mobilität

Die Zukunft der progressiven Premium-Mobilität

Mit den sphere Concept Cars¹ gestaltet Audi die Zukunft der Mobilität. Audi Vorständin Hildegard Wortmann ordnet ein, wie nachhaltig Audi dabei ist.

Text: Bernd Zerelles - Foto: AUDI AG Lesezeit: 7 min

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

Porträt Hildegard Wortmann.
Hildegard Wortmann ist Mitglied des Vorstands der AUDI AG für Vertrieb und Marketing sowie Vorständin Vertrieb im Vorstand des Volkswagen Konzerns.

Frau Wortmann, Audi hat im Verlauf der vergangenen Monate drei sphere Konzeptfahrzeuge¹ vorgestellt, den Audi skysphere concept¹, den Audi grandsphere concept¹ und den Audi urbansphere concept¹. Was ist der gemeinsame Ansatz dieser drei Fahrzeuge?

Diese drei Konzeptfahrzeuge verkörpern unsere Markenstrategie. Sie demonstrieren, wie wir uns die Zukunft der progressiven Premium-Mobilität vorstellen. Der gemeinsame Wortstamm „sphere“ (Sphäre) in ihren Modellnamen betont den Fokus aller drei Entwürfe auf das neue Innenraumkonzept und das ganzheitliche digitale Ökosystem für eine neue Erlebniswelt an Bord. Der Audi skysphere concept¹ zeigt, wie aufregend sich Technologie und Design gegenseitig inspirieren. Im Audi grandsphere concept¹ wird das völlig neu gedachte Interieur zur weiträumigen First-Class-Lounge. Der Audi urbansphere concept¹ ist das bisher größte Konzeptfahrzeug der sphere Familie¹. Das Hightech-Angebot und die große Raumfreiheit sorgen für ein Komforterlebnis der Extraklasse.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

Audi grandsphere concept¹.
Die Gestaltung beim Audi grandsphere concept² fokussiert sich auf den Fahrgastraum. Wechselt der Audi grandsphere concept² in den automatisierten Fahrmodus², fahren Lenkrad und Pedalerie zurück und die Passagiere können die Freiheit im Fahrzeug für Kommunikation, Entspannung, Arbeit oder Rückzug nutzen.

Sie sprechen im Zusammenhang der Audi sphere Konzepte² von neuen Erlebnisräumen, einer Art zweitem Lebensraum, den die Fahrzeuge bieten. Wie ist das zu verstehen?

Uns geht es um High-Class durch Hightech. Alle drei Concept Cars fahren vollelektrisch. Aber E-Mobilität bezeichnet eben in erster Linie eine Antriebsform. Es ist wichtig, schon den nächsten Schritt weiterzudenken. Der nächste große Gamechanger kann das automatisierte Fahren² werden. Dadurch eröffnen sich in der Innenraumgestaltung von Automobilen ganz neue Möglichkeiten. Dieser Bereich des Automobils verändert sich stärker als jemals zuvor in den vergangenen Jahrzehnten. Klassische Autos wurden immer von außen nach innen entworfen – erst arbeitete man am Exterieur-Design, und danach wurde das Interieur erdacht. Das hat sich umgekehrt: Mit der Idee des Lebensraums als Zentrum konzipieren wir bei Audi ein Fahrzeug jetzt von innen nach außen. Darüber hinaus ist automatisiertes Fahren² so bedeutsam, weil es einen Zeitgewinn bedeutet – und Zeit ist heute schließlich mit das Kostbarste, das uns allen zur Verfügung steht. Wenn wir die Zeit im Auto nicht damit verbringen müssen, auf die Straße zu schauen, dann können wir uns anderen Dingen widmen. Jedes sphere Concept Car² ist ein Raum, der Menschen während der Fahrt neue Erlebnisse bietet. Mit dem Interieur, der Architektur des Raums, entsteht so ein neues Gesamtkonzept des Automobils, bei dem sich der Innenraum zum gestalterischen Kern neuer Fahrzeuge entwickelt. Bedürfnisse und Erlebnisqualität der Insassen stehen im Fokus.

²Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind. Die genannten bzw. gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

²Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind. Die genannten bzw. gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

„Uns geht es um High-Class durch Hightech.“

Hildegard Wortmann

Audi urbansphere concept¹.
Der luxuriöse First-Class-Innenraum des Audi urbansphere concept¹ ist der bisher größte eines Audi. Die Gestaltung als Lounge bietet während der im Verkehr verbrachten Stunden eine exklusive Privatsphäre.

Bei der Konzeption der Fahrzeuge sind in Teilen erstmals in Co-Creation-Prozessen Wünsche potenzieller Kundinnen und Kunden eingeflossen. Sehen Sie darin noch mehr Potenzial für die Zukunft?

Bei der Gestaltung des Audi urbansphere concept¹ haben wir mit diesem Co-Creation-Prozess gearbeitet. Das Fahrzeug ist maßgeschneidert für die Fortbewegung in Chinas Megacitys konzipiert. Daher haben wir bei der Gestaltung speziell ausgewählte chinesische Trend Receiver sowie potenzielle Audi Kundinnen und Kunden eingebunden. Die Bedürfnisse der Kund_innen können so in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung im Fahrzeug berücksichtigt werden. Das komplette Team um unseren Designchef Marc Lichte war begeistert von dem Prozess. Da der Mensch im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht, können wir uns sehr gut vorstellen, Co-Creation in Zukunft stärker zu nutzen.

 

Im Premiumsegment von Mode, Wohnen, Reisen und Erleben spielt der Begriff der Nachhaltigkeit eine immer stärkere Rolle. Verkörpern die drei sphere Konzepte¹ stellvertretend für die Marke diese Haltung?

Ja, in der Mode, selbst in der Fast Fashion, gibt es nachhaltige Ökolinien. Diese Entwicklung hin zur ganzheitlichen Nachhaltigkeit findet überall statt. Früher zählte, Motoren zu entwickeln, die vielleicht noch eine Zehntelsekunde schneller beschleunigten – klassische Attribute der Automobilindustrie. Heute ist entscheidend, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Welt und damit zur Gesellschaft im Ganzen zu leisten. Denn es geht um viel mehr. Kundinnen und Kunden sind sehr gut informiert und wollen verstehen, wie nachhaltig die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens ist. Sie hinterfragen zu Recht die Marken, die nicht ihren Beitrag leisten. Unternehmen, die sich nicht nach den ESG-Kriterien ausrichten – also Umwelt, Sozialem und verantwortungsvoller Unternehmensführung –, werden zukünftig nicht mehr erfolgreich sein. Aber es geht nicht allein darum, ob die Kund_innen das jetzt nachfragen. Es führt kein Weg daran vorbei, und das ist gut so! Wir müssen Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft übernehmen – also unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahren, den Klimawandel stoppen, moderne Arbeitsplätze schaffen und Technologien nutzen, die unsere Gesellschaft humaner und resilienter machen. Ein solcher Vorsprung ist dringlicher denn je.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

Audi skysphere concept¹
Der vollelektrische Audi skysphere concept¹ vereint zwei Charaktere in einem Fahrzeug. Er lässt die Wahlfreiheit zwischen zwei unterschiedlichen Fahrerlebnissen: der Sports Experience als agiler Sportwagen oder der Grand Touring Experience als komfortable First-Class-Lounge.

Wie würden Sie die Transformation beschreiben, die Audi dabei vollzieht?

Für uns bei Audi ist Zukunft eine Haltung. Die Automobilbranche macht derzeit die größte Veränderung durch, die sie je erlebt hat. Wir können aktuell so viel gestalten, die Chancen sind so riesig wie die Herausforderungen. Gleichzeitig gibt es auch keine Alternative, weil wir als Unternehmen eine Verantwortung tragen. Wir müssen mutig nachhaltige Änderungen vorantreiben. Stehen bleiben ist keine Option. Die Zukunft einfach so geschehen lassen auch nicht. Die Faktenlage zeigt: Die Zukunft ist elektrisch. Alle anderen Alternativen werden diesen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen nicht in der Wirksamkeit und Effizienz leisten können. Wir haben den „last call“, wenn es um den Klimawandel geht, er lässt keinen Aufschub mehr zu. Ich bin froh, dass wir schon so früh mit der Entwicklung der E-Mobilität bei Audi gestartet haben. Elektromobilität zusammen mit Digitalisierung birgt die Chance, die Welt der Mobilität zu verändern.

„Wir müssen Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft übernehmen.“

Hildegard Wortmann

Die sphere Concept Cars¹ sind in die Zukunft gerichtete Konzeptfahrzeuge. Werden sich Impulse aus den Entwürfen in Audi Serienfahrzeugen für die Kund_innen niederschlagen?

Im Gegensatz zu früheren Visionsfahrzeugen von Audi wollen die neuen Showcars keinen Blick in eine entfernte Zukunft werfen. Sie präsentieren vielmehr Linien, Technologien und Erlebnisräume, die sich schon ab Mitte der 2020er-Jahre in ersten Serienfahrzeugen von Audi wiederfinden sollen².

 

Audi baut sein Angebot an Elektroautos kontinuierlich aus. Wie kommt das bei den Kundinnen und Kunden an?

Unsere frühzeitige Entscheidung für nachhaltige, elektrische Mobilität wird durch die hohe Kundennachfrage bestätigt. Im Jahr 2021 konnten wir die Auslieferungen unserer vollelektrischen Fahrzeuge um 57,5 Prozent steigern. Dieses Momentum nehmen wir weiter mit und bauen unser elektrisches Portfolio konsequent aus. Allein im letzten Jahr haben wir die Zahl der vollelektrischen Modelle im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Bis 2026 wird Audi über 20 vollelektrische Modelle im Angebot haben. Ab dann werden wir alle neuen Modelle nur noch rein elektrisch anbieten. Und ab 2027 offerieren wir unseren Kund_innen in allen Kernsegmenten E-Modelle. Es ist mein Anspruch, dass wir Vorsprung leben. Für uns ist klar: Die Zukunft ist elektrisch! Mehr und mehr merken wir, wie unsere Kund_innen von Audi eine klare Haltung einfordern. Werte wie Nachhaltigkeit müssen auch substanziell von Unternehmen vorgelebt und belegt werden. Das tun wir.

²Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind. Die genannten bzw. gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

²Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind. Die genannten bzw. gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Sphere concept cars

Die Zukunft erleben

In den Studien und Konzeptfahrzeugen¹ von Audi wird die Haltung greifbar: Audi gestaltet die Zukunft nachhaltig.

Mehr erfahren

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

¹Bei den genannten bzw. gezeigten Fahrzeugen handelt es sich um Konzeptfahrzeuge, die nicht als Serienfahrzeuge verfügbar sind.

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Website nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 und älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Ergebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.

Ihr Audi Team