• Home
  • Audi activesphere concept¹: Begleiter für einen aktiven Lebensstil

Audi activesphere concept¹: Begleiter für einen aktiven Lebensstil

Sportlich, leidenschaftlich, elegant: Das vierte Sphere-Konzeptfahrzeug von Audi ist ein wandelbares Crossover-Coupé mit quattro und innovativem Bedienkonzept.

Text: AUDI AG – Foto: Ole Westermann Lesezeit: 7 min

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Audi activesphere concept schräg von hinten.
Mit seinem eleganten Sportback verfügt der Audi activesphere concept¹ über das Audi typische Coupé-Heck mit flacher Kabine. Große 22-Zoll-Räder, die auffallende Bodenfreiheit und der dynamische Dachbogen bestimmen die signifikant sportlichen Proportionen.

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Nach den drei Konzeptfahrzeugen Audi skysphere concept¹ (Roadster), Audi grandsphere concept¹ (Limousine) und Audi urbansphere concept¹ (Raumkonzept) präsentiert Audi mit dem Audi activesphere concept¹ das vierte vollelektrische Sphere-Konzept. Das zeigt auf, wie Audi die Zukunft der Mobilität denkt – in diesem Fall maßgeschneidert für einen aktiven Lebensstil.

Wie alle Sphere-Konzepte lässt auch der Audi activesphere concept¹ die Wahl, mit Lenkrad und Pedalerie selbst zu fahren oder sich auf geeignetem Terrain automatisiert² chauffieren zu lassen.

Ein Großteil des Audi activesphere concept¹ ist geprägt von großzügig gestalteten Glasflächen, welche eine Verbindung zwischen dem Innenraum und der Umgebung schaffen. So ist nicht nur das Coupé-Dach aus Glas gefertigt, sondern erstmals auch der markentypische Audi Singleframe transparent verglast. Darüber hinaus erlauben eingezogene Glasflächen im unteren Bereich der Türen besonders offroad ungekannte Ausblicke und heben die Trennung von Außenwelt und Innenraum auf.

 

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.
²TBei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung be-findliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Sys-temgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stel-len nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

¹Bei dem genannten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.
²TBei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung be-findliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Sys-temgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stel-len nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Großflächige Verglasungen.
Glasflächen machen einen signifikanten Teil des Fahrzeugkörpers aus und heben so gleichsam die Trennung zwischen Innenraum und Natur auf.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Vielseitige Variabilität

Die Heckpartie des eleganten Oberklasse-Coupés trägt dem aktiven Lebensstil seiner Kundschaft Rechnung. So lässt sich das Sportback-Heck zu einer offenen Ladefläche transformieren. Dazu schiebt sich die transparente Heckscheibe nahezu bündig über das Dach des Audi activesphere concept¹, das untere vertikale Segment des Hecks klappt in die Horizontale und schafft so eine Pick-up-Ladefläche, die den Transport von Bikes (Halterungen dafür sind bereits eingelassen), Boards oder anderen Sportgeräten ermöglicht.

In der Pick-up-Konfiguration wird der Innenraum zum Schutz vor Wind und Witterung hinter den Rücksitzen mit einer Glasscheibe verschlossen. Selbstverständlich bleiben die vier geräumigen Plätze im Interieur von dieser Verwandlung unberührt.

Die Eleganz und Sportlichkeit der Sportback-Silhouette bleiben bei dieser Transformation genauso erhalten wie beim Transport von Skiern, für den das Fahrzeug über einen ausfahrbaren Skiträger verfügt. Dieser ist mittig bündig und praktisch unsichtbar im Dach integriert. Zum einfachen Beladen der Ski lässt er sich zum unteren Heckbereich verschieben und hebt sich für die Fahrt wieder über das Dach an. 

¹Bei dem genannten bzw. gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem genannten bzw. gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Zwei E-Mountainbikes auf der Ladefläche.
Wenn sich der Sportback zum active back verwandelt, bietet die Ladefläche Halterungen für den Transport von E-Mountainbikes.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Blick von der Seite in den Innenraum.
Der Radstand fällt mit 2,97 Metern üppig aus und beschert den Passagieren im Innenraum großzügige Beinfreiheit.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Wandelbar vom Onroad-Coupé zum Offroad-SUV

quattro Performance

Verwandelt sich der Audi activesphere concept¹ in den Offroad-Modus, so erhöht sich die Bodenfreiheit von 208 Millimetern um 40 Millimeter. Dazu heben sich die charakteristischen vertikalen Stollen der Metallleisten in Front, Heck und in den Seitenbereichen unterhalb der Türen an und signalisieren den Offroad-Einsatz auch im Design.

Selbstverständlich zeigt der Audi activesphere concept¹ seine Offroad-Eignung nicht nur in seinem Bodystyle, sondern er verfügt auch über den elektronisch geregelten Audi Allradantrieb quattro. Je ein Elektromotor auf der Vorder- sowie auf der Hinterachse mobilisieren eine Gesamtleistung von 325 kW und ein Drehmoment von 720 Newtonmetern, das Elektroauto-typisch ab der ersten Sekunde des Fahrbetriebs bereitsteht.

Gespeist werden die beiden Elektromotoren aus der Traktionsbatterie, die sich zwischen den beiden Achsen befindet und rund 100 kWh Energie bereitstellt. Mit der 800-Volt-Ladetechnik des Audi activesphere concept¹ lässt sich die Batterie an Schnellladesäulen mit einer Leistung von bis zu 270 kW laden.

Auch die Räder des Audi activesphere concept¹ unterstreichen die quattro Performance: Bewegliche Segmente, die im Onroad-Einsatz für effiziente Aerodynamik geschlossen sind, öffnen sich beim Offroad-Einsatz zur Durchlüftung.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Physische Realität und digitale Sphäre verschmelzen miteinander

Neue Dimension

Mittels einer Mixed-Reality-Brille³ kann man im Audi activesphere concept¹ auf virtuelle Bedienelemente und Inhalte zugreifen und mit ihnen interagieren. Diese werden kontextbezogen und bedarfsgerecht in der Brille angezeigt – fokussiert man die entsprechenden User Interface Elemente mit dem Auge, erkennt das System das Interesse und aktiviert die anvisierte Funktion. Unterschiedliche Detaillierungslevel sorgen dabei selbst bei komplexeren Funktionen für eine intuitive Bedienbarkeit. Die räumliche, gestenbasierte Interaktion passt sich den Nutzenden an und reagiert in Echtzeit mit dem Fahrzeug und den digitalen Inhalten.

Die Möglichkeiten dieser innovativen Technologie sind breit gefächert: Im Offroad Modus lassen sich beispielsweise hochauflösende 3-D-Grafiken der Topografie ins Blickfeld der realen Landschaft projizieren sowie Hinweise auf Navigation und Informationen zum Zielareal einblenden. Die Brille lässt sich sogar außerhalb des Autos bei den Sportaktivitäten einsetzen: So kann sie zum Beispiel zur Routenführung auf dem Bike-Trail genutzt werden – oder auf Skipisten und im Freeride-Gelände. Für inspirierende Erlebnisse bei einem außergewöhnlichen aktiven Lebensstil.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.
³Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigte Augmented-Reality-Brille ist ebenfalls nicht zum Kauf erhältlich. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sowie die gezeigte Augmented-Reality-Brille sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.
³Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigte Augmented-Reality-Brille ist ebenfalls nicht zum Kauf erhältlich. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sowie die gezeigte Augmented-Reality-Brille sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur innerhalb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Fahrerin vor Audi activesphere concept¹ und Bergkulisse.
Für den Transport von Skiern verfügt der Audi activesphere concept¹ über einen mittig bündig in das Dach integrierten ausfahrbaren Skiträger.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigte Augmented-Reality-Brille ist ebenfalls nicht zum Kauf erhältlich. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sowie die gezeigte Augmented-Reality-Brille sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur inner-halb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

¹Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist. Die gezeigte Augmented-Reality-Brille ist ebenfalls nicht zum Kauf erhältlich. Die gezeigten automatisierten Fahrfunktionen sowie die gezeigte Augmented-Reality-Brille sind aktuell in der Entwicklung befindliche Technologien, nicht für Serienfahrzeuge verfügbar und arbeiten nur inner-halb von Systemgrenzen. Alle gezeigten Nutzungsmöglichkeiten der technischen Systeme und Funktionen stellen nur ein mögliches Konzept dar und sind von der jeweiligen rechtlichen Regulierung im Land abhängig.

Audi activesphere concept und Audi SQ8 Sportback e-tron

Dreifacher Fahrspaß

Der Audi SQ8 Sportback e-tron ist das Serienfahrzeug für einen aktiven Lifestyle: dynamisches Sportback-Design, drei Elektromotoren für außergewöhnliche Dynamik, Torque Vectoring mit aktiver Momentenverteilung an der Hinterachse.

Mehr erfahren

Audi SQ8 Sportback e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 28,2–25,3CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi SQ8 Sportback e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 28,2–25,3CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.