• Home
  • Licht ist der Schlüssel zur Verbindung mit der Welt um uns herum

Licht ist der Schlüssel zur Verbindung mit der Welt um uns herum

Licht ermöglicht uns nicht nur zu sehen, sondern beeinflusst auch unsere Wahrnehmung von Raum und Tiefe. César Muntada, Leiter Licht Design bei Audi, will mit den Funktionen von Licht am Fahrzeug Menschen emotional berühren.

Text: Bernd Zerelles - Foto: AUDI AG, Dirk Bruniecki, Animation: AUDI AG Lesezeit: 3 min

Interieur des Audi Q8 e-tron
Das optionale Ambiente-Lichtpaket plus im Audi Q8 e-tron zeichnet mithilfe weitläufiger Konturlichter und bis zu 30 Farben die elementaren Linien des Interieurs präzise nach.

Audi Q8 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 24,4–20,1CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi Q8 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 24,4–20,1CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

César, welche besondere Bedeutung hat Licht für uns Menschen?
Licht ist der Dreh- und Angelpunkt, an dem unsere vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Leben miteinander verbunden sind. Es ist auch das Element, das in der Lage ist, Informationen und Gefühle zu transportieren, unabhängig davon, ob wir es sehen oder nicht. In dieser Hinsicht würde ich sagen, dass Licht fast etwas physisch Greifbares und Ungreifbares zugleich ist. Deshalb lernen, erschaffen und erträumen wir unsere Welt mit der Hilfe von Licht.

Wie können Audi Designer_innen mit Licht Stimmungen und Gefühle kreieren?
Audi Lichtdesigner_innen nutzen Licht, um Sinne bei unseren Kund_innen anzusprechen und Gefühle zu wecken. Gefühle sind wie Kapitel in einem Buch: Sie sind nicht das Ganze, aber ohne sie macht die Geschichte keinen Sinn. Jeder von uns hat aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen etwas andere Gefühle, aber wir können sagen, dass die Grundprägung für uns alle ziemlich ähnlich ist. Wir Lichtdesigner platzieren und stimmen die Lichtelemente sorgfältig ab – das optionale Ambientelicht zum Beispiel beschreibt den Charakter der Architektur und schafft gleichzeitig Volumen und Raum, zahlreiche Farben und Intensitäten erweitern das Spektrum. Doch letztlich entscheiden die Nutzer_innen, welche Set-up-Kombination ihren persönlichen Vorlieben am nächsten kommt.

Das Geheimnis ist, dass die Audi Lichtdesigner_innen das Licht je nach Stimmung des Nutzers bewegen und verändern – mal wärmer, mal kälter/mal weicher, mal härter/mal subtiler, mal deutlicher/mal nah, mal fern – und die sorgfältig ausgewählten Materialien und Oberflächen des Interieurs eine entscheidende Rolle spielen, um das Licht zu sammeln oder zu reflektieren und so die perfekte Bühne für unsere Emotionen zu schaffen. Was nur wie „Licht an, Licht aus“ aussieht, wird so zu einem immersiven Erlebnis.

„Licht ist der Dreh- und Angelpunkt,
 an dem unsere vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Leben miteinander verbunden sind.“

César Muntada

Porträt César Muntada
César Muntada ist Leiter Licht Design bei Audi. Er sagt: „Mit der Gestaltung und den Funktionen von Licht am Fahrzeug wollen wir die Menschen im Herzen berühren.“

Welche Emotionen soll das Audi Ambientelicht bei den Fahrzeuginsassen auslösen?
Es gibt immer ein einmaliges Erlebnis, das eine Emotion weckt, man muss nur die passende finden. Aber man kann auch eine Emotion erzeugen, um das einmalige Erlebnis zu beleben. Das Audi Ambientelicht kann diese Emotionen in einer ganzen Bandbreite und Tiefe erzeugen.

Verbessert das auch das Fahrerlebnis?
Einfache Antwort: ja. Wenn Sie eine kurvige Bergstraße fahren, können Sie das Ambientelicht in einem tiefen Grünton einstellen. Das erinnert an den Wald und erweckt ein frisches Gefühl. Fahren Sie nun dieselbe Straße und stellen ein dunkles Rot für das Ambientlicht ein, ist das Gefühl viel energetischer. Dimmen Sie bei dieser Fahrt gar das kaltweiße Licht im vorderen Teil der Kabine und lassen es stattdessen um die Rücksitze herum hell werden, werden Sie sich konzentriert und entspannt fühlen – ähnlich wie beim Schweben. Sie werden das Gefühl haben, sich in einem leeren Raum zu befinden, nur zwischen dem Licht der Scheinwerfer vor Ihnen und dem erleuchteten Bereich der Rücksitze hinter Ihnen.

Wie beeinflusst das das Wohlbefinden im Fahrzeuginneren?
Ähnlich wie natürliches Sonnenlicht es tut, können wir mit unserem Audi Licht unseren Nutzer_innen helfen, ihre Gefühle zu verändern, während sie sich in unseren Autos aufhalten: von Aktivierung über Entspannung bis hin zu Konzentration. Und das hat einen direkten Einfluss darauf, wie sie ihre Fahrt erleben und wie sie an ihrem Ziel ankommen.

„Gefühle sind wie Kapitel in einem Buch: Sie sind nicht das Ganze, aber ohne sie macht die Geschichte keinen Sinn.“

César Muntada

Das optionale Audi Ambientelicht in einer Animation – hier im Audi Q4 Sportback e-tron.

Das optionale Audi Ambientelicht in einer Animation – hier im Audi Q4 Sportback e-tron.

Audi Q8 e-tron

Progressive Digitalisierung

Nicht nur das Interieur des Audi Q8 e-tron erfährt durch das Ambiente-Lichtpaket einen progressiven Charakter. Die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer schärfen auch das äußere Erscheinungsbild des Audi Q8 e-tron.

Mehr erfahren

Audi Q8 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 24,4–20,1CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi Q8 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 24,4–20,1CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.