• Home
  • Premium-Schnellladen downtown

Premium-Schnellladen downtown

In Zürich steht der weltweit zweite Audi charging hub. Das urbane Ladekonzept bietet Schnellladen mit bis zu 320 kW¹ in der Stadt.

Text: Bernd Zerelles - Foto: Tom Lüthi Lesezeit: 4 min

Überdachte Ladestationen des Audi charging hub.
Der neue Audi charging hub Zürich verfügt über vier Schnellladepunkte. Er befindet sich im neuen Bankenviertel in Zürich-Oerlikon in der Hagenholzstrasse 48.

Elektroautofahrer kennen das: Wer den Filter seiner Lade-App auf Ladeleistung 150 kW und mehr schiebt, findet meist kaum ein Angebot im innerstädtischen Raum. Immer noch stehen Schnellladepunkte häufig nur an stark frequentierten Autobahnrouten. Genau diese Lücke, ein Schnellladekonzept im urbanen Raum, schließt Audi mit dem Audi charging hub. Nach dem weltweit ersten Audi charging hub in Nürnberg kann sich nun auch Zürich seit Anfang November über vier Ladepunkte mit bis zu 320 kW¹ Ladeleistung pro Ladepunkt freuen.

 

Ralph Hollmig, Project Lead Audi charging hub: „Das Pilotprojekt des Audi charging hub in Nürnberg hat gezeigt, dass unser einzigartiges Konzept den Nerv der Zeit trifft. Das urbane Ladekonzept richtet sich vor allem an Stadtfahrer_innen und bietet ihnen eine attraktive Alternative zur heimischen Wallbox.“

¹Maximale DC-Ladeleistungen an HPC-Ladesäulen. Diese kann in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren wie z. B. der Umgebungs- und Batterietemperatur, der Verwendung anderer landesspezifischer Stecker, der Nutzung der Vorkonditionie-rungsfunktion (z. B. einer ferngesteuerten Klimatisierung des Fahrzeugs), der Leis-tungsverfügbarkeit an der Ladesäule, Ladezustand und Batteriealterung variieren. Die Ladeleistung nimmt mit steigendem Ladezustand ab.

¹Maximale DC-Ladeleistungen an HPC-Ladesäulen. Diese kann in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren wie z. B. der Umgebungs- und Batterietemperatur, der Verwendung anderer landesspezifischer Stecker, der Nutzung der Vorkonditionie-rungsfunktion (z. B. einer ferngesteuerten Klimatisierung des Fahrzeugs), der Leis-tungsverfügbarkeit an der Ladesäule, Ladezustand und Batteriealterung variieren. Die Ladeleistung nimmt mit steigendem Ladezustand ab.

„Das urbane Ladekonzept richtet sich vor allem an Stadtfahrer_innen und bietet ihnen eine attraktive Alternative zur heimischen Wallbox.“

Ralph Hollmig

HPC-Ladepunkte in der Stadt

Den Audi charging hub findet man im pulsierenden Teil von Zürich-Oerlikon, im neuen Bankenviertel direkt vor dem Parkhaus Messe Zürich (Hagenholzstrasse 48, 8050 Zürich). Da in unmittelbarer Nähe des Standortes ein umfangreiches Serviceangebot existiert, konnte beim Audi charging hub Zürich auf eine Lounge wie in Nürnberg verzichtet werden. Zwei große Bildschirme weisen auf die entsprechenden Serviceangebote hin und geben Tipps für die Ladeverweildauer.

 

Die vier überdachten HPC-Ladepunkte (High Power Charging) verfügen jeweils über einen Schwenkarm, mit dem sich Fahrzeuge über die gesamte Breite barrierefrei laden lassen – unabhängig von der herstellerindividuellen Position der Ladedose. Die Bediendisplays an den Ladepunkten sind höhenverstellbar, und die Wege zwischen Ladecube und Fahrzeug sind auch für Rollstuhlfahrer_innen ausreichend breit.

Individuelle Ladeslots per myAudi App buchen

Laden kann am Audi charging hub übrigens markenunabhängig jedes Elektroauto, das über einen in Europa üblichen CCS-Ladeanschluss verfügt. Audi Kund_innen profitieren exklusiv von der Möglichkeit, einen individuellen Ladeslot von 45 Minuten über die myAudi App kostenlos zu buchen. Die Reservierung wird für die ersten 15 Minuten gehalten – danach wird der Platz wieder freigegeben. Sollte der reservierte Platz bei Ankunft vom davor Ladenden noch besetzt sein, erfolgt eine automatische Umbuchung auf einen freien Ladepunkt.

 

Technisches Herzstück des Audi charging hub sind die sogenannten Ladecubes – modulare Containerwürfel, die neben der Schnellladeinfrastruktur auch gebrauchte, aufbereitete Lithium-Ionen-Batterien beinhalten, die aus demontierten Audi Erprobungsfahrzeugen stammen. Diese sogenannten Second-Life-Batterien dienen als Pufferspeicher. So stellt das System des Audi charging hub in Bezug auf den benötigten Strom nur geringe Anforderungen an das lokale Stromnetz und wird einfach an das bestehende Niederspannungsnetz angeschlossen. Der Audi charging hub nutzt zudem 100 Prozent Strom aus nachhaltigen Quellen, die eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach der Ladecubes liefert zusätzliche grüne Energie.

 

Pro Tag kann der Audi charging hub bis zu 60 Elektrofahrzeuge mit Strom versorgen. Und bevor andere Stadtbewohner jetzt neidisch werden, hier noch eine gute Nachricht zum Schluss. 2023 sollen weitere Audi charging hubs dieser Art folgen: in Berlin im ersten Quartal sowie in Salzburg und in München im zweiten Quartal des Jahres. Dann können auch in diesen Städten Elektroautofahrer ohne eigene Lademöglichkeit zu Hause ihren Fahrstrom nicht nur unkompliziert, sondern vor allem deutlich schneller als an der sonstigen Ladeinfrastruktur in ihr Fahrzeug laden.

Neue Services am Audi charging hub Nürnberg

Der Audi charging hub mit Lounge in Nürnberg wurde nicht nur mit dem renommierten „Red Dot Award 2022“ in der Kategorie „Brands & Communication“ ausgezeichnet, sondern auch mit dem „ABC Best of Best Award 2022“ in der Kategorie „Mobility & Innovation“ prämiert.

 

Kund_innen können am Audi charging hub Nürnberg heute schon folgende Serviceangebote genießen: einen Just-in-time-Lieferservice für Lebensmittel, hochwertige Automatengastronomie, eine mobile Autopflege sowie eine Tauschstation für E-Fahrrad-Akkus und einen Leihservice für E-Scooter. Selbstverständlich stehen auch Audi Q4 e-tron und Audi RS e-tron GT für Probefahrten zur Verfügung.

 

Die Planungen für weitere Serviceangebote laufen. So steht ab Ende Dezember eine Meeting Box für ungestörte Arbeit in der Lounge zur Verfügung. Eine Paketstation soll demnächst vor Ort errichtet werden. Außerdem können sich die Besucher_innen bald über digitale Inhalte eines bekannten Reportagemagazins sowie Technik-Gadgets zum Ausprobieren freuen. Auch der neue Audi electric kick scooter powered by Egret steht für Testfahrten bereit.

Audi Q4 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 20,2–16,6CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi RS e-tron GT: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 22,1–19,8CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi Q4 e-tron: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 20,2–16,6CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi RS e-tron GT: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 22,1–19,8CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Schnellladen mit Lounge

Schnellladen mit Lounge

Der weltweit erste Audi charging hub in Nürnberg verfügt über eine etwa 150 Quadratmeter große Lounge über den Ladepunkten als Premium-Aufenthaltsbereich während der Ladezeit.

Mehr erfahren

Audi RS e-tron GT: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 22,1–19,8CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Audi RS e-tron GT: Stromverbrauch (kombiniert*) in kWh/100 km: 22,1–19,8CO₂-Emissionen (kombiniert*) in g/km: 0
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
Für das Fahrzeug liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Website nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 und älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Ergebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.

Ihr Audi Team